Alles für die Verlobung & Hochzeit

Verliebt, verlobt, verheiratet!

Impressum

«

Brautkleider 2017: Das sind die schönsten Trends

Wenn die Braut den Gang in Richtung Altar entlang schreitet und alle Blicke auf sie gerichtet sind, fließen an den meisten Hochzeiten bereits die ersten Tränen. Nicht allein aus Rührung, sondern vor allem aus Bewunderung für das Traumkleid, das die Braut in eine atemberaubende Schönheit verwandelt. Kein Wunder also, dass künftige Bräute auf der Suche nach ihrem perfekten Brautkleid zahllose Modelle anprobieren. Ihrem eigenen Stil, ihren Körperformen und natürlich dem besonderen Anlass soll das Kleid gerecht werden. Moderne Inspiration bieten auch die diesjährigen Trends.

Extravagante Looks mit Mermaid und Off-Shoulder Kleidern

Kleider, die von der Figur märchenhafter Meerjungfrauen inspiriert sind, liegen 2017 voll im Trend. Während sie sich vom Dekolleté bis zu den Knien eng an den Körper schmiegen, fällt der Stoff dann weich fließend in die Breite. Ob mit Spitze, paillettenbesetzt oder aus Satin – Mermaid Kleider wirken vor allem bei großen und kurvigen Frauen bezaubernd. Sie lassen sich wunderbar zu Schleiern oder auch Blumenkränzen kombinieren und betonen lange Beine. Es ist ratsam den Brautstrauß aufgrund der starken Wirkung eines Mermaid Kleides am besten schlicht ausfallen zu lassen.

Kleinere Frauen hingegen sollten auf der Suche nach einem besonderen Look den Off-Shoulder-Trend genauer unter die Lupe nehmen. Hier wird der Oberkörper betont, indem entweder eine oder auch beide Schultern frei bleiben. Off-Shoulder-Kleider sind vor allem für Hochzeiten im Boho-Stil perfekt geeignet, wenn sie unterhalb der Schultern über breite Rüschen oder Stofflagen verfügen. Auch Bräute mit kleinerer Oberweite profitieren von der aufpolsternden Wirkung dieser Partie.

2017 – Das Jahr für echte Prinzessinnen

frau-im-brautkleid

© Ulia Koltyrina – Fotolia.com

Frauen, die sich an ihrem großen Tag wie eine Märchenprinzessin fühlen möchten, tragen in diesem Jahr Tüll. Doch nicht etwa nur ein- oder zweilagig, sondern in Form bauschiger Röcke, kombiniert mit einer körperbetonten Corsage. Der Vorteil dieses Schnitts: Auch breitere Oberschenkel, die laut farb-und-stil-coach.com charakteristisch für den Körpertyp A sind, verschwinden unter dem breiten Rock und schaffen eine harmonische Figur. Weitere, zur individuellen Figur passende Brautkleider finden Sie bei Saray-Brautmoden.de.

Und wer nicht in klassischem Weiß vor den Altar treten möchte, greift 2017 zu Prinzessinnenkleidern in Pastelltönen wie Flieder, Rosa und Hellblau, denn auch die Designer wagen den ein oder anderen farblichen Blick über den Tellerrand hinaus. Zu den Geniestreichen der diesjährigen Hochzeitssaison gehören daher auch Kleider mit floralen Prints und grafischen Mustern.

Schlichte Trends für Puristen

Auch Bräute mit wenig Lust auf pompöse oder auffällige Kleider lassen die Modeschöpfer 2017 nicht im Regen stehen. Frei nach dem Motto „Back to the roots“, wie es auf den Laufstegen zahlreicher Modenschauen zu sehen war, kommen schnörkellose Kleider mit dezenter Spitze, geradem Schnitt und weich fallendem Satin Rock in die Brautmodengeschäfte.

Hier darf gerne mit Accessoires gespielt werden, denn ein schlichtes Brautkleid lässt genügend Raum für Kreativität. Ein Brautstrauß im Wasserfall-Stil, auffälliger Blumenschmuck im Haar oder auch ein glitzerndes Diadem mit ausladendem Schleier sind perfekt, um trotz aller Schlichtheit romantische Eleganz zu erschaffen


Hinterlasse eine Antwort


© MAOTEC

Sitemap | AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Empfehlungen | Webkatalog |