Alles für die Verlobung & Hochzeit

Verliebt, verlobt, verheiratet!

Impressum

« »

Hochzeitseinladung: 5 Fragen rund um die Einladungskarte

Die Einladung zu einer Hochzeit ist für alle Beteiligten eine große Ehre. Wenn ein Gast jedoch zum ersten Mal an einer solch großen und bedeutsamen Feier teilnimmt, stellt er sich berechtigterweise viele Fragen. Wie sagt man einer Hochzeitseinladung richtig zu, welche Kleidung zieh ich an und was für ein Geschenk ist angebracht? Diese und viele weitere Fragen rund um das die Hochzeitseinladung werden im Anschluss geklärt.

einladung-zur-hochzeit

1. Ich wurde zu einer Hochzeit eingeladen, wie antworte ich korrekt darauf?

Nicht immer ist es möglich, eine Hochzeit zu besuchen. Die Gründe für eine Absage können von verschiedener Natur sein, wichtig ist es, dem Brautpaar möglichst frühzeitig abzusagen, damit sie sich darauf einstellen können. Damit ist nicht gemeint, dass sie von einer Absage beleidigt sein werden, das Brautpaar muss allerdings planen. Je früher die Gäste absagen, desto einfacher ist es, die Menüs zu bestellen und Sitzordnung festzulegen. Die förmliche Absage sollte demnach inklusive Absagegrund umgehend abgeschickt werden. Wer der Familie nahe steht, kann durchaus auch telefonisch oder einer anderen direkten Form (E-Mail, Facebook, etc.) absagen. Auch bei Absagen ist es schön, wenn man dem Brautpaar ein kleines Geschenk zukommen lässt.

Wer an der Hochzeit teilnehmen kann und möchte, sollte ebenfalls zügig antworten. In den meisten Fällen verschicken Brautpaare die Einladungen vier bis sechs Monate vor der großen Feier. Eingeladene sollten umgehend darauf antworten. Wie zuvor erwähnt, hängt die gesamte Planung von dieser Antwort ab. Je nach Brautpaar kann man schriftlich oder auch telefonisch antworten. Letzteres ist durchaus schneller und sicherer, denn ein Brief kann unter Umständen verloren gehen, dann muss das Brautpaar persönlich nachfragen, ob man an der Hochzeit teilnimmt.

Übrigens: Viele Brautpaare packen in die Hochzeitseinladung gleich eine Antwortkarte ein. Hier kann man die betreffenden Bereiche ankreuzen und die Antwort direkt absenden.

2. Darf ich ein „Plus One“ zur Hochzeit mitnehmen?

Seien wir ehrlich, kaum jemand möchte eine Hochzeit alleine besuchen. Es liegt aber nicht in der Hand des Hochzeitsgastes, ob er die Feier alleine oder mit einer weiteren Person besucht. In der Regel ist auf der Einladung ein Hinweis wie „plus Partner“ oder „plus Gast“ vermerkt. Ist dies nicht der Fall, und lediglich der eigene Name ist darauf zu finden, dann ist man alleine eingeladen und sollte kein „Plus One“ mitbringen. Gerade bei kleinen, persönlichen Hochzeiten möchten Brautpaare nicht, dass die Anzahl ihrer Gäste zu groß wird. Man sollte entsprechend nicht versuchen, einen Partner mitzubringen oder das Brautpaar darum bitten, diesen mitnehmen zu dürfen. Stattdessen kann man sich darüber informieren, wer sonst noch alleine an der Hochzeit teilnimmt. Mit dieser Person kann man zur Hochzeit fahren, sich ein Zimmer teilen und vielleicht auch die Zeit während der Feier verbringen.

3. Was bedeutet die Abkürzung „u.A.w.g.“ auf meiner Einladung?

Diese Abkürzung bedeutet „um Antwort wird gebeten“ und musste laut Knigge früher in schriftlicher Form erfolgen. Sofern keine Antwortkarte beigefügt ist, kann die Antwort auch über elektronische Medien oder telefonisch erfolgen. Auch mit Antwortkarte ist es schön, wenn man das Brautpaar zusätzlich über seine Antwort informiert, es ist einfach persönlicher.

4. Black Tie, White Tie – was bedeuten diese Bezeichnungen?

Viele Brautpaare geben ihren Hochzeitsgästen einen Dresscode vor, getreu dessen diese zur Hochzeit erscheinen sollen. Folgende Bezeichnungen sind üblich:

Wer bei der Wahl seiner Hochzeitskleidung Probleme hat, findet in diesem Artikel passende Tipps und Anregungen.

5. Warum habe ich nur eine Einladung zur Hochzeitsfeier, nicht aber zur Trauung, erhalten?

Immer mehr Paare verzichten auf pompöse Trauungen und halten diese im familiären Kreis. Freunde und Bekannte werden lediglich zum Empfang oder der anschließenden Feier am Abend eingeladen. Wenn sich das Brautpaar für eine kleine Trauung entschieden hat, müssen Hochzeitsgäste diese Entscheidung respektieren. Die eigentliche Feier findet natürlich im Anschluss statt – und hierzu werden alle eingeladen.

Bild-Quelle: © cobaltstock – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort


© MAOTEC

Sitemap | AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Empfehlungen | Webkatalog |